Baghira ***FeLV pos*** – hatte Glück im Unglück

Kategorie Handicats
Geschlecht Männlich - kastriert
Alter älter als 3 Jahre
Rasse EKH - Mix
Fell Kurzhaar
Farbe schwarz
Muster ohne
Geburtsdatum 07/2017
Impfen grundimmunsiert
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse ja
Hinzugefügt am 9. Februar 2018
Verändert am 20. September 2020

***Name: Baghira
Geschlecht: männlich
Geb.-Datum: 07/2017
Kastriert: ja
Rasse: EKH-Mix
Farbe: schwarz

Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund
Herkunft: Zakynthos
Aufenthalt: Zakynthos

Status: Pate/in und Endstelle gesucht
Flugsponsor : Sponsoring gesucht
Impfstatus: geimpft: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: FIV negativ, FeLV positiv

Verträglichkeit:
-mit Kindern: ja
-mit Katzen: ja
-mit Hunden: unbekannt

Wohnungshaltung und Freigang: Wohnungshaltung
Einzelhaltung möglich: nein

Nachdem im letzten Jahr auf einer deutschen PS eine Katze bei einem Gesundheitscheck FeLV positiv getestet worden ist, wurden von uns alle Katzen, sowohl auf deutschen PS, als auch in der Auffangstation in Zakynthos, nachgetestet.

Leider stellte sich heraus, dass mehr Katzen als erwartet infiziert sind.

Auch Baghira hat den Test nicht bestanden und muss nun als FeLV positiv eingestuft werden. Das bedeutet, er/sie kann nur zu anderen FeLV positiven Katzen vermittelt werden und darf wegen der Ansteckungsgefahr keinen Freigang mehr haben.
Wir hoffen trotzdem, dass unser Schützling ein eigenes Zuhause finden wird.

http://v17.laboklin.com/pages/html/de/leistungsspektrum/serologie/felv_felines-leukaemie-virus.html

Beschreibung:

Dieser schöne Panther wurde von Touristen an der Seite eines Weges gefunden, er hatte sich zwei Tage lang nicht bewegt und als diese dies Marilyn meldeten, fuhr sie los, um ihn zu retten.
Als sie und Tristan ihn fanden, war er mit Fliegeneiern bedeckt, sein Hinterbein war stark geschwollen und auch noch gebrochen, ebenso bemerkten sie, dass sein Kiefer gebrochen war.
Baghira war gerade einmal  3-4 Monate alt.  Sie nahmen ihn mit nach Hause und verbrachten fast 2 Stunden damit, alle Eier von ihm zu entfernen und die schreckliche Infektion aus seinem Bein zu bekommen. Es war so schlimm, dass die Maden bereits etwas von dem Fleisch von seiner Hinterpfote gefressen hatten.
Nachdem Marilyn ihn gereinigt hatte, fuhr sie mit ihm zum Tierarzt, wo er Antibiotika und Schmerzmittel bekam.
Zum Glück ist der Bruch in seinem Bein prima verheilt und er läuft gut, auch der Kiefer hat sich fast neu ausgerichtet, so dass man fast nicht mehr merkt, was ihm schreckliches zugestoßen ist.
Baghira ist nun bereit für ein neues Leben in seiner eigenen Familie. Dort sollte mindestens ein passender Kumpel wohnen, alternativ bringt er auch jemanden von Zakynthos mit ins neue Zuhause.

Wenn Sie sich in Baghira verliebt haben, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Alle Informationen zum Adoptionsablauf finden Sie auf unserer Homepage.

 

nach oben