Elia und Achladis – mit baldigem Ausreisetermin

Kategorie Doppelpacks
Geschlecht gemischtes Doppel
Alter 1-3 Jahre
Rasse EKH - Mix
Fell Halblanghaar
Farbe schwarz-weiss tricolor
Muster gefleckt
Geburtsdatum 06/2023
Impfen rcp-tollwut
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse nein
Hinzugefügt am 1. Juni 2024
Verändert am 1. Juni 2024

Name: Elia (w) und Achladis (m)
Geschlecht: weiblich und männlich
Geb.-Datum: ca. 06/2023
Kastriert: ja
Rasse: EKH-Mix

Farbe: weiß-tricolor und wei-schwarz (oder „siehe Fotos“)
Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund
Herkunft: Syros / Griechenland
Status: Endstelle gesucht
Flugsponsor: gesucht
Impfstatus: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: negativ

Verträglichkeit:
– mit Kindern: ja
– mit Katzen: ja
– mit Hunden: ja

Wohnungshaltung und Freigang: Wohnungshaltung mit großem gesichertem Balkon oder Freigang in gesichertem Garten.

Einzelhaltung möglich: nein

 

BESCHREIBUNG

Im September 2023 war ich (Nicola) – mal wieder – auf der Insel Syros und zu Besuch bei Freundin und Tierschützerin Konstantina (Tina). Bei einem Spaziergang durch das am Hang gelegene alte Ano Syros passierten wir an vielen Futterstellen mit glücklichen, kastrierten Katzen, bis wir an ein zerfallenes Haus kamen, vor dem ein unberührter gefüllter Futternapf stand. Daneben saß ein Katzenkind mit völlig vereiterten Augen und verklebter Nase, welches direkt schreiend bzw. krächzend auf uns zukam, als es uns hörte. Die erste Berührung erfolgte durch Frontalzusammenstoß mit meinem Bein … Erster Eindruck, oh nein, das Kitten hat durch Katzenschnupfen die Sehkraft verloren und die Rotznase vereitelte das Auffinden von Futter. Leicht konnten wir das Kitten hoch- und mitnehmen und in unseren Händen saß es geduldig und ruhig, während wir durch die engen Gassen zum Auto zurückgingen. Dort angekommen die erste freudige Überraschung, es guckte uns an. Zum Glück.

Also ab zur Tierklinik und erst einmal durchchecken lassen. Noch im Wartezimmer, wo wir dem kleinen Wesen erst einmal eine Transportbox und Futter spendierten, fing die kleine Elia an, erst zu fressen, dann sich zu putzen und zuletzt rollte sie sich in einer Boxenecke zum Schlafen zusammen. so erschöpft war sie. Und wir fragten uns, wie lange sie wohl noch dort draußen überlebt hätte.

Tina nahm sie mit nach Hause und Elia wurde sehr schnell gesund, kräftiger und aktiver. Daher übernahm Tina von unserem befreundeten Tierarzt einen kleinen Kumpel, Achladis, der dort ebenfalls auf ein Zuhause wartete. Vom ersten Tag an waren die beiden Freunde und nun, nach einem halben Jahr sind sie unzertrennlich und teilen alles. Sie schlafen gemeinsam im Körbchen, spielen mit dem selben Spielzeug und turnen überall zusammen herum.

Dennoch sind sie charakterlich recht verschieden.
Elia ist unfassbar sanft und anhänglich – auch den Menschen gegenüber – dabei ruhig und mag es sehr, geknuddelt zu werden.
Achladis hingegen ist ein kleiner Abenteurer, er spielt gerne und klaut menschliches Essen.

Die beiden sind nun bereit für ein eigenes Zuhause und wenn das fluffige Doppel ihr Herz berührt hat und sie den beiden ein Zuhause geben wollen, füllen sie bitte unser Anfrageformular aus.

nach oben