Max und Fritz – rot-braunes Tigerduo hat Herz im Sturm erobert

Kategorie vermittelt
Geschlecht Männlich
Alter unter 1 Jahr
Rasse EKH - Mix
Fell Kurzhaar
Farbe braun rot
Muster getigert
Geburtsdatum Unbekannt
Impfen grundimmunsiert
Kastriert nein
Besondere Bedürfnisse nein
Hinzugefügt am 29. Oktober 2020
Verändert am 15. November 2020
Name: Max
Geschlecht: männlich
Geb.-Datum:  06/2020
Kastriert: nein
Rasse: EKH-Mix
Farbe: rot getigert
Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund

Name: Fritz
Geschlecht: männlich
Geb.-Datum: ca. Anfang 06/2020
Kastriert: nein
Rasse: EKH-Mix
Farbe: braun getigert
Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund

Herkunft: Zakynthos
Aufenthalt: Duisburg

Status: Pate/in, Endstelle gesucht
Flugsponsor: Sponsoring gesucht
Impfstatus: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: nein

Verträglichkeit:
– mit Kindern: ja
– mit Katzen: ja
– mit Hunden: unbekannt

Wohnungshaltung und Freigang: beides möglich
Einzelhaltung möglich: nein

Beschreibung:

Max und seine drei Geschwister wurden in einer Straße in Argassi ausgesetzt. Zwei der Kitten wurden von einem Hund getötet. Max und seine Schwester Missy konnten von einer aufmerksamen Frau gerettet werden und wurden zu Jane in liebevolle Betreuung gebracht. Sie waren damals etwa fünf Wochen alt.

Der kleine Fritz saß mutterseelenallein und schreiend im Gebüsch einer noch geschlossenen Hotelanlage in Laganas. Dort wurde er von einer Touristin aus Hamburg gefunden. Als auch nach mehreren Tagen Beobachtens weder Mama noch Geschwister in Sicht waren, wandte sie sich an uns. Denn alleine hätte sich das kleine Kerlchen an den Futterstellen nicht durchsetzen können. Seitdem war er in der Obhut einer fürsorglichen Tierschützerin auf der Insel.

Das rote Tigerchen Max und der fröhliche Fritz möchten am allerliebsten zusammen in ein neues Zuhause umziehen. Sie sind perfekte Spielkumpel und kuscheln gern zusammen beim Schlafen.

Die Kleinen sind altersbedingt neugierig und rennen viel, haben sie doch einigen Nachholbedarf, was den Muskelaufbau angeht. Bälle, Spielschiene und Rascheltunnel werden gerne genommen, Federwedel und alles, was sich irgendwie bewegt, sowieso.

Bericht der Pflegestelle vom 30.10.2020:

Wenn ich die Tür zum “Kinderzimmer” aufmache, kommen beide immer aus derselben Richtung geschossen. Solange sie aus dem Zimmer dürfen und sich in der Wohnung frei bewegen, kommt kaum eine Pause auf. WENN sie während des Freigangs Pause machen, kommt einer oder beide zu mir auf den Arm. Fritz war vom ersten Tag an ein MEGA-Schmuser, der kriecht förmlich in einen rein. Max ist nicht ganz so anhänglich, lässt sich aber problemlos auf den Arm nehmen und wird dann ganz geschmeidig. Auf den Rücken gedreht fängt er sofort an, zu schnurren und zu treteln.

Wenn Sie den Kumpeln Max und Fritz ein schönes gemeinsames Zuhause bieten möchten, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Alle Informationen zum Adoptionsablauf finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

nach oben