Rita ***FeLV pos***- eine der wenigen Überlebenden…

Kategorie Katzen
Geschlecht Weiblich - kastriert
Alter älter als 3 Jahre
Rasse EKH - Mix
Fell Kurzhaar
Farbe rot-weiss
Muster gefleckt
Geburtsdatum 09/2015
Impfen grundimmunsiert
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse ja
Hinzugefügt am 11. Dezember 2017
Verändert am 1. April 2019

Name: Rita
Geschlecht: weiblich
Geb.-Datum: ca 09/2015
Kastriert: ja
Rasse: EKH-Mix
Farbe: rot mit weiß

Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund
Herkunft: Zakynthos
Aufenthalt: Zakynthos

Status: Endstelle gesucht
Rita bedankt sich bei Nora A. für die Übernahme der Patenschaft!
Flugsponsor : Bedankt sich bei A. Müller & die Tierschutz AG

Impfstatus: geimpft: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: FIV negativ, FeLV positiv

Verträglichkeit:
-mit Kindern: ja
-mit Katzen: ja, keine Draufgänger oder allzu dominante Katzen
-mit Hunden: unbekannt
Wohnungshaltung und Freigang: Wohnungshaltung
Einzelhaltung möglich: nein

Nachdem im letzten Jahr auf einer deutschen PS eine Katze bei einem Gesundheitscheck FeLV positiv getestet worden ist, wurden von uns alle Katzen, sowohl auf deutschen PS, als auch in der Auffangstation in Zakynthos, nachgetestet.

Leider stellte sich heraus, dass mehr Katzen als erwartet infiziert sind.

Auch Rita hat den Test nicht bestanden und muss nun als FeLV positiv eingestuft werden. Das bedeutet, er/sie kann nur zu anderen FeLV positiven Katzen vermittelt werden und darf wegen der Ansteckungsgefahr keinen Freigang mehr haben.
Wir hoffen trotzdem, dass unser Schützling ein eigenes Zuhause finden wird.

http://v17.laboklin.com/pages/html/de/leistungsspektrum/serologie/felv_felines-leukaemie-virus.html

Beschreibung:

Die kleine rot-weiße Rita ist eine Kämpferin. Als eine der wenigen Katzen und Hunde überlebte sie einen schlimmen Vergiftungsanschlag, bei welchem sogar ein paar Bauernhoftiere ihr Leben lassen mussten. Wir wollen gar nicht darüber nachdenken, wie so ein Mensch sein muss, der zu so etwas fähig ist! Beim Tierarzt konnte sie sich allmählich erholen und kämpfte sich ins Leben zurück. Ihr Schwanz war von fiesen Maden befallen und musste erstmal gesäubert und behandelt werden. Danach stand ihrer Kastration nichts mehr im Wege und nun sucht die im September 2015 geborene Dame ein liebevolles Zuhause.

Aufgrund der Vergiftung konnte sie in der ersten Zeit bei Marilyn nichts sehen. Das hat sich nun gebessert und sie erlangte zumindest einen Teil ihrer Sehkraft zurück. Tatsächlich bewegt sie sich so zielsicher, dass wir nicht genau sagen können, wie beeinträchtigt ihre Sehfähigkeit wirklich ist. Daher vermitteln wir sie auf keinen Fall in den ungesicherten Freigang. Einen gesicherten Balkon findet Rita aber sicher toll.

Rita ist sehr anhänglich und lieb, jedoch etwas misstrauisch gegenüber den anderen großen Katzen. Daher sollten in ihrem neuen Heim keine Draufgänger oder allzu dominante Katzen oder Kater sein, jedoch gänzlich verzichten will sie auf Artgenossen nicht.

Rita ist kastriert und reist mit allen erforderlichen Impfungen aus.

Wenn unsere außergewöhnliche Rita Ihr Herz erobert hat, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Alle Informationen zum Adoptionsablauf finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

nach oben