Sophia ***FIV und FeLV pos*** – verschmustes Pinselöhrchen

Kategorie Bereits in Deutschland
Geschlecht Weiblich - kastriert
Alter älter als 3 Jahre
Fell Halblanghaar
Farbe getigert mit weiss
Muster getigert
Geburtsdatum Unbekannt
Impfen grundimmunsiert
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse ja
Hinzugefügt am 26. Juni 2016
Verändert am 24. Mai 2019

Name: Sophia
Geschlecht: weiblich
Geb.-Datum: 07/2015
Kastriert: ja
Rasse: Langhaar-Mix
Farbe: getigert mit weiss

Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund
Herkunft: Zakynthos
Aufenthalt: Nähe Lübeck

Status: Endstelle gesucht
Sophia bedankt sich bei Kris B. für die Übernahme der Patenschaft!

Impfstatus: geimpft: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: FIV positiv, FeLV positiv

Verträglichkeit:
-mit Kindern: ja
-mit Katzen: ja
-mit Hunden: unbekannt
Wohnungshaltung und Freigang: Wohnungshaltung oder gesicherter Freigang (ausbruchssicher !)
Einzelhaltung möglich: nein

Da Sophias Gesundheitszustand sich immer weiter verschlechtert, steht sie nun nicht mehr zur Vermittlung.

Beschreibung:

2019: Sophia hat einfach kein Glück.
Zu Fiv , FeLV und Calici hat sich nun herausgestellt, dass sie an einer degenerativen Erkrankung der Bänder und Gelenke leidet. Einige sind schon sehr stark gelockert, so dass sie immer mal wieder humpelt.
Leider kann man diese Erkrankung nicht behandeln, so dass wir Sophia so gut es geht homöopathisch unterstützen.
Sie ist ein tapferes Mädchen und hält sich unglaublich wacker.
Natürlich spielt sie nicht wie die wilde Wutz, aber sie liebt ihren Platz im Garten in der Sonne.

2018: Da Sophia bereits eine Zeit lang gesundheitlich angeschlagen war, auf Zakynthos aber die Möglichkeiten der Behandlung begrenzt sind und bei Sophia bisher kein Medikament richtig anschlagen wollte, bat uns Marilyn für Sophia eine erfahrene Pflegestelle in Deutschland zu suchen.

Nachdem wir diese gefunden haben und Sophia endlich auf ihre PS umziehen konnte, wollten wir der Ursache, warum sie so struppig aussieht und nicht richtig fressen mochte, auf die Spur kommen.

Bei einer umfassenden Blutuntersuchung wurde auch FeLV erneut getestet und zu unserem tiefsten Bestürzen auch noch positiv.
Nun ist die Süsse doppelt gestraft bei doppelt positiv.

Da Marilyn ihre Katzen in Kleingruppen hält, konnten wir schnell eingrenzen, wer Kontakt mit ihr hatte und haben zur Gewissheit aller Nachtests veranlasst.

Einige Ergebnisse liegen uns bereits vor, zum Glück negativ, andere stehen noch aus. Sollten wir weitere positive Ergebnisse erhalten, ergänzen wir dies in den entsprechenden Profilen.

Wir hoffen natürlich, dass Sophia dennoch ein Zuhause findet, bei einem weiteren FeLV positiven Kätzchen und Menschen, die sich nicht durch ihre Diagnose abschrecken lassen.

2015: Bei meinem letzten Aufenthalt auf der schönen Insel wurde ich via Facebook von einer Touristin in eine Hotelanlage gebeten, um ein verletztes und verschnupftes Kätzchen zu retten (Danke Daniela !)

Die freundliche kleine Katzendame liess sich ohne Widerstand auf den Arm nehmen und bekuscheln und so im Auto mit zu Marilyn fahren. Den ersten Abend musste sie im Badezimmer zu bringen, und am nächsten Tag wurde sie dem Tierarzt vorgestellt. Das Pfötchen war nur geprellt und ist folgenlos abgeheilt, die Schnupfnase und die Triefaugen sind auch Geschichte.

nach oben