Tootsie – zieht zu Ihrem Bruder Widget und Freund Berry

Kategorie Katzen
Geschlecht Weiblich - kastriert
Alter 1-3 Jahre
Rasse EKH - Mix
Fell Kurzhaar
Farbe getigert mit weiss
Muster gefleckt
Geburtsdatum 04/2016
Impfen geimpft
Kastriert ja
Besondere Bedürfnisse nein
Hinzugefügt am 3. August 2018
Verändert am 19. September 2018

Name: Tootsie
Geschlecht: weiblich
Geb.-Datum: ca 04/2016
Kastriert: ja
Rasse: EKH-Mix
Farbe: weiß getigert

Krankheiten/Gesundheitszustand: gesund
Herkunft: Zakynthos
Aufenthalt: 57537 Wissen

Status: Endstelle gesucht

Tootsie bedankt sich bei Kevin S. für die Übernahme der Patenschaft!
Flugsponsor : Tootsie bedankt sich bei A. Müller & die Tierschutz AG

Impfstatus: geimpft: Katzenschnupfen, -seuche, Tollwut
Getestet auf FIV / FeLV: beides negativ

Verträglichkeit:
-mit Kindern: ja
-mit Katzen: ja
-mit Hunden: unbekannt
Wohnungshaltung und Freigang: Wohnungshaltung oder Freigang
Einzelhaltung möglich: nein

Beschreibung:

Tootsie ist eine von vier Geschwistern, deren Mama bei Dennis Bruder ihre Kitten bekommen hat und sich auch liebevoll um sie gekümmert hat.

Doch eines Tages kam Tootsies Mama nicht mehr wieder und Marilyn und die anderen befürchteten das Schlimmste. So kamen die Kitten mit nur zwei Wochen zu ihr und wurden mit der Flasche aufgezogen.

Nun sind die ca. Ende April 2016 geborenen Katzenkinder junge Katzen, die ausgiebig spielen und toben. Daher sollte sich in Tootsies neuen Heim auch unbedingt gleichaltrige Artgenossen befinden, ansonsten bringt sie gerne jemanden mit.

Tootsie liebt es, mit dem Menschen zu kuscheln. Sie ist immer und überall dabei, springt auf den Schoß oder die Schulter und will einfach nur schmusen.

Tootsie hat ein Flugticket ergattert und sucht nun von Deutschland aus ein Zuhause.

 

Update aus der Pflegestelle, August 2018:

Tootsie – die schief aus dem Pelz guckende Schnuckelkatz‘

Tootsie hat leider das Pech, optisch nicht besonders aufzufallen, sondern eher unscheinbar daher zu kommen. Hinzu kommt ihr leicht schiefer Gesichtsausdruck, der dadurch entsteht, dass ihr rechtes Auge eine wunderschöne Kajalumrandung aufweist, das linke jedoch nicht. Das sorgt dafür, dass Tootsie ungeachtet ihres tollen Charakters nun schon ewig auf ihr eigenes Zuhause wartet. Tja, was will man da machen? Der Mensch geht nun mal zumeist nach Optik, erst recht im Internet.
Aber nichts desto trotz hoffen wir, dass nun endlich jemand bereit ist, hinter ihre etwas schief wirkende Fassade zu schauen und sich in ihren wunderbaren Charakter (ihren Namen Tootsie = Schnuckelchen/ Süße hat sie nicht zufällig) zu verlieben. Verdient hat sie es tausend Mal.

Tootsie lebt seit einigen Wochen in unserer Katzengruppe. Hier zeigt sie sich vom ersten Augenblick an als ausgesprochen verständlich im Umgang mit den anderen Katzen. Sie spricht perfekt Kätzisch und versteht damit auf den Punkt, wo ihr jeweiliges Gegenüber seine Grenzen setzt. Und viel wichtiger, sie ist absolut bereit, diese auch zu akzeptieren. Damit ist Tootsie auch für größere Katzengruppen perfekt geeignet. Bei der weiteren Pflegekatze, die ebenfalls in der Gruppe mitläuft, neigt sie gelegentlich dazu, etwas erzieherisch wertvoll sein zu wollen. Aber auch dies hält sich im Rahmen bzw. sie beendet ihr zurechtweisendes Verhalten sofort, wenn die andere Pflegekatze ihr zu verstehen gibt, wann Ende ist.
Mit den vorhandenen Katern versteht sich Tootsie ausgesprochen gut. Raufspiele sind bislang nicht so ihres, aber Nachlaufspiele gefallen ihr. Bekommt sie im Eifer des Gefechts mal eine kleine Kopfnuss von einem der Kater verpasst, verteilt sie einfach umgekehrt ebenfalls eine Kopfnuss und alles ist wieder schick. Sie lässt sich weder einschüchtern, noch versucht sie andere einzuschüchtern.

Bei uns Menschen war Tootsie in der ersten Zeit etwas aufdringlich, ein klein wenig süchtig nach Streicheleinheiten. Wenn sie diese dann auch im geforderten Übermaß bekam, konnte sie schon mal zu Übersprungshandlungen neigen. In dieser Zeit verteilte sie zwischendurch auch schon mal ein paar vorsichtige Liebesbisse. Die allerdings meist so zaghaft waren, dass ich sie kaum gespürt habe. Zudem ist sie mir zwei Mal an den Arm gehüpft, hat diesen (ohne Krallen!) umklammert und vorsichtig reingebissen. Meine Intuition sagt mir, dass auch das in diesem Augenblick Übersprung und kein Spiel war. Sie bekam endlich die Kraulereien, die sie wollte. Das war in dem Augenblick einfach zu viel des Guten.
Dieser Überschwang hat sich aber nach kurzer Zeit normalisiert. Sie schmust sehr gerne, aber nicht mehr so übertrieben einfordernd. Und fläzt sich mit uns stattdessen auch einfach liebend gerne auf der Couch herum.

Tootsie nutzt sehr gerne unseren gesicherten Garten. Kein Wunder bei dem Wetter, das im Moment herrscht. Schlafen möchte sie aber lieber drinnen auf dem Kratzbaum oder zwischen uns auf der Couch. Sie fordert den Freigang nicht ein, akzeptiert es also auch problemlos, wenn die Terrassentür zu ist. Daher würden wir sagen, dass sie sich über ein Zuhause mit Freigang zwar schon sehr freuen würde, aber auch mit einer Wohnung mit katzensicherem Balkon zufrieden wäre. Als kätzische Mitbewohner würden wir uns selbstsichere, soziale Katzen oder Kater, die wenig Wert auf Katerraufen legen, sondern mit Nachlaufspielen zufrieden sind, wünschen.

Wenn unsere hübsche Tootsie Ihr Herz erobert hat, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Alle Informationen zum Adoptionsablauf finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

nach oben